AGB Ranking Bock

© Jürgen Frey/pixelio

Ein Bockbier ist ein Starkbier mit einem Stammwürzegehalt von über 16%, das ergibt ca. 7% Alkohol. Aus dem höheren Alkoholgehalt ergibt sich - und das war zu vorindustriellen Zeiten ein wichtiger Punkt - eine längere Haltbarkeit und damit die Möglichkeit, das Bier über weite Strecken zu transportieren.

 

In Süddeutschland werden überwiegend dunkle Starkbiere im November und Dezember gebraut. Sie sollten mit Ihrem hohen Nährwert über die kalte Jahreszeit und die Fastenzeit helfen. Sie heißen heute Winterbock, Nikolausbock, Weihnachtsbock, Festbock oder Schneebock.

 

Maibock ist ein helles Starkbier, das zum Beginn der Freiluftsaison gebraut wurde, speziell in Norddeutschland. Das Städtchen Einbeck gilt dabei als „Heimat" des Bockbieres, zumindest hat der gute Ruf des Bieres und der ausgedehnte Handel dafür gesorgt, das „Ainpöcksch" der ganze Gruppe den Namen gab. Im Süden heißt der Bock, der im Frühjahr hergestellt wird, auch Josefi-Bock, weil der Anstich des ersten Fasses am 19. März erfolgt.

 

Heute brauen viele Brauereien sowohl einen hellen Bock im Frühjahr als auch einen dunklen Bock zum Winteranfang. Die Bockbiere der größeren Brauereien sind das ganze Jahr über erhältlich unter heißen dann Urbock, Goldbock, Landbock, Bergbock usw.

 

Für die AGB-Analyse haben wir die Bockbiere deshalb weiter differenziert in die Untergruppen heller Bock/Maibock, dunkler Bock, Weizenbock und Doppelbock.

 

Viele Bockbiere werden nur regional angeboten, von 110 Bockbieren lagen nur für knapp die Hälfte fünf oder mehr Testergebnisse vor. Hier sind die ersten fünf Plätze in jeder Kategorie:

DUNKLER BOCK
Hartmann Bock Dunkel  3,97   5
Zwickauer Bock Dunkel  3,84   9
Kneitinger Bock  3,70   6
Fiedler Bock  3,54   7
Mittenwalder Josefi Dunkel  3,50   6

 

HELLER BOCK

Ahornberger Maibock  3,96   6
Hoepfner Maibock  3,61   5
Münchner Hofbräu Maibock  3,38  10
Lisberger Bock Hell  3,34   5
Einbecker Mai Urbock  3,28  13

 

WEIZENBOCK

Ayinger  4,18   8
Aventinus  3,94  11
Weihenstephan Vitus           3,92   7
Hopf Weißer Bock  3,86   5
Aloysius  3,56   9

 

DOPPELBOCK  

Ayinger Celebrator

 4,22  10
Weihenstephan Korbinian  4,16   7

Augustiner Maximator

 4,05   7
Weißenoher Bonator  4,03   6

Spaten Optimator

 3,98   5
Weltenburger Kloster Asambock  3,93  10
Andechser Doppelbock dunkel  3,93  14

Ganter Wodan

 3,80   6

Hacker-Pschorr Animator

 3,68   8
Tegernsee Quirinus  3,66   6

 



Lobend erwähnen wir: Göller Herbstbock, Wagner Bock aus Merkendorf und Reutberger Josefi-Bock. In der Kategorie Weizenbock: Kauzen Winter-Weiße, Hacker-Pschorr Weiss-Bock und den preisgekrönten Weizenbock der Brauerei Plank aus Laaber. In der Kategorie Doppelbock den Hutthurmer Kulinator.

 

Links zu allen genannten Brauereien finden Sie hier.

Ein Hinweis für Oberfranken:
Der Bockbieranstich wird im Raum Bamberg besonders zünftig gefeiert. Jedes Wochenende von Oktober bis Mitte Dezember gibt es einen oder mehrere Termine in den Brauereigasthöfen. Unter Bockbierkönig findet sich ein besonderes Brauerei-Ranking, dass den Bockbieranstichs bewertet.

 

 

Pils

Hummel 100
Huppendorfer   99
Krug-Bräu   98
Waldhaus   96
Moritz Fiege   95
Augustiner   95
Keesmann   94
Tannenzäpfle   94
Klosterbräu Gold   93
Specht   92

Stand August 2014 Details

Hefeweißbier Hell

Weihenstephan  100
Ayinger   93
Maisel Original   92
Paulaner   92
Schneider Original   90
Mahr's   90
Rothaus   89
Simon (Lauf)   88
Riedenburger   88
Andechser   86

Stand November 2013 Details

 

India Pale Ale

Backbone Splitter 100
Amarsi  99
Camba Ei Pi Äi  93
Laguna  92
Kehrwieder Hüll Melon  90
Drunken Sailor  90

Schoppe XPA

 89

Hopfenstopfer Comet

 88
Progusta  88
Doldensud  86

Stand Januar 2015 Details

 

Kellerbier

Witzgall Kellerbier

100
Lieberth Kellerbier  92
Mönchsambacher Lagerbier  90
Roppelts Kellerbier (Stiebarlimbach)  87

Wagner (Kemmern) 

ungespundetes Lagerbier

 87
Bayer Landbier (Theinheim)  85
Weiherer Kellerbier  85
Griess Kellerbier (Geisfeld)  82
Veldensteiner Landbier  82
Eichhorn Kellerbier (Dörfleins)  80

Stand Dezember 2016 Details

 

Dunkles

Winkler Kupfer  100
Schönramer Altbayrisch   99
Debringer Dunkel   99
Leupser Dunkel   96
Faust Schwarzviertler   96
Hersbrucker Dampfsud   92
Ammerndorfer Landbier   92
Reutberger Export   92
Kneitinger Dunkel   92
Nothelfer Trunk   91

Stand Juni 2015 Details

 

Alt

Füchschen  100
Schumacher                92
Schlüssel    91
Uerige    88
Bolten Ur-Alt    85

Stand Januar 2016 Details

 

Helles

Hofmühl Hell 3,96
Augustiner Lager 3,95
Augustiner Edelstoff 3,89
Löwenbräu Buttenheim 3,86
Ayinger Jahrhundert-Bier 3,84
Ettaler Kloster Hell 3,79
Tegernseer Jubiläums Export 3,75
Reutberger Export Hell 3,73
Fässla Lagerbier 3,72
Aecht Schlenkerla Helles Lagerbier 3,72

 

Stand November 2011 Details

 

Dunkles Weizen

Ayinger Ur-Weiße  4,22
Hacker-Pschorr  4,17
Hirsch  3,97
Gutmann
 3,90
Paulaner  3,89
Weihenstephaner  3,89
Maxlrainer Schloß  3,88
Meckatzer  3,74
Löwenbräu  3,69
Lammsbräu
 3,69

Stand Juli 2010 Details

 

 

Bockbier

Hartmann Bock Dunkel 3,97
Ahornberger Maibock 3,96
Zwickauer Bock Dunkel 3,84
Kneitinger Bock 3,70
Hoepfner Maibock 3,61

 

Stand Mai 2010 Details

 

Schwarzbier

Schwarze Anna 4,06
Klosterbräu Schwärzla 3,98
Köstritzer 3,98
Aiblinger 3,84
Meusel Lichtensteiner 3,77

 

Stand August 2011 Details

 

Kölsch

Pfaffen  4,74
Päffgen  4,59
Mühlen  4,02
Früh  3,27
Schreckenskammer  3,19

 

Stand September 2011 Details



Doppelbock

Ayinger Celebrator

 4,22
Weihenstephan Korbinian  4,16

Augustiner Maximator

 4,05
Weißenoher Bonator  4,03

Spaten Optimator

 3,98

 

Stand Juli 2012 Details