Bierpreise und Sonderangebote - Rückblick auf 2010

Der Bierpreis ist ein politischer Preis, nur übertroffen vom Benzinpreis. Während die Raucher 2011 wieder mehr zahlen müssen, stehen die Trinker weiterhin gut da. 2010 ist Bier in Deutschland nicht teurer geworden, sondern tendenziell sogar billiger, wegen der unüberschaubaren Zahl der Sonderangebote. Das Thema Preiskampf haben wir hier schon erörtert, jetzt ist es Zeit für eine Analyse und den Rückblick auf das Jahr 2010. Die folgende Tabelle zeigt, was im letzten Jahr an Sonderangeboten und Schnäppchen geboten wurde, und von wem. Rabatte bis 33% gegenüber dem Durchschnittspreis waren drin. Wenn allerdings mehr als die Hälfte des Bieres als Sonderangebot gekauft wird, ist der Listenpreis keine gute Orientierung mehr. Die Schallmauer von 10 € für die Kiste Fernsehbier wurde in jeder Woche irgendwo in Deutschland unterboten.

Die Tabelle erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Insbesondere lagen nicht alle Sonderangebote von Netto vor - der Discounter war 2010, neben Kaufland, der Anbieter mit den günstigsten Listenpreisen. Vollständig unberücksichtigt blieben auch Aktionen vom Typ Zwei Kisten zum Superpreis (in der Regel war das auch kein Superpreis) und die Aktionen mit Zugabe (deren Wert meist zu hoch veranschlagt wurde). Ergänzende Hinweise nimmt AGB gerne entgegen. Wenn Sie Bezug nehmen wollen auf die Tabelle: Bitte mit Quellenangabe. AGB, Stand 6. Januar 2011.

Wenn Sie die Bierpreise 2011 im Auge behalten wollen: Aktuelle Nachrichten finden Sie unter Getränke und Märkte.

 

 

 

 

Pils

Hummel 100
Huppendorfer   99
Krug-Bräu   98
Waldhaus   96
Moritz Fiege   95
Augustiner   95
Keesmann   94
Tannenzäpfle   94
Klosterbräu Gold   93
Specht   92

Stand August 2014 Details

Hefeweißbier Hell

Weihenstephan  100
Ayinger   93
Maisel Original   92
Paulaner   92
Schneider Original   90
Mahr's   90
Rothaus   89
Simon (Lauf)   88
Riedenburger   88
Andechser   86

Stand November 2013 Details

 

India Pale Ale

Backbone Splitter 100
Amarsi  99
Camba Ei Pi Äi  93
Laguna  92
Kehrwieder Hüll Melon  90
Drunken Sailor  90

Schoppe XPA

 89

Hopfenstopfer Comet

 88
Progusta  88
Doldensud  86

Stand Januar 2015 Details

 

Kellerbier

Witzgall Kellerbier

100
Lieberth Kellerbier  92
Mönchsambacher Lagerbier  90
Roppelts Kellerbier (Stiebarlimbach)  87

Wagner (Kemmern) 

ungespundetes Lagerbier

 87
Bayer Landbier (Theinheim)  85
Weiherer Kellerbier  85
Griess Kellerbier (Geisfeld)  82
Veldensteiner Landbier  82
Eichhorn Kellerbier (Dörfleins)  80

Stand Dezember 2016 Details

 

Dunkles

Winkler Kupfer  100
Schönramer Altbayrisch   99
Debringer Dunkel   99
Leupser Dunkel   96
Faust Schwarzviertler   96
Hersbrucker Dampfsud   92
Ammerndorfer Landbier   92
Reutberger Export   92
Kneitinger Dunkel   92
Nothelfer Trunk   91

Stand Juni 2015 Details

 

Alt

Füchschen  100
Schumacher                92
Schlüssel    91
Uerige    88
Bolten Ur-Alt    85

Stand Januar 2016 Details

 

Helles

Hofmühl Hell 3,96
Augustiner Lager 3,95
Augustiner Edelstoff 3,89
Löwenbräu Buttenheim 3,86
Ayinger Jahrhundert-Bier 3,84
Ettaler Kloster Hell 3,79
Tegernseer Jubiläums Export 3,75
Reutberger Export Hell 3,73
Fässla Lagerbier 3,72
Aecht Schlenkerla Helles Lagerbier 3,72

 

Stand November 2011 Details

 

Dunkles Weizen

Ayinger Ur-Weiße  4,22
Hacker-Pschorr  4,17
Hirsch  3,97
Gutmann
 3,90
Paulaner  3,89
Weihenstephaner  3,89
Maxlrainer Schloß  3,88
Meckatzer  3,74
Löwenbräu  3,69
Lammsbräu
 3,69

Stand Juli 2010 Details

 

 

Bockbier

Hartmann Bock Dunkel 3,97
Ahornberger Maibock 3,96
Zwickauer Bock Dunkel 3,84
Kneitinger Bock 3,70
Hoepfner Maibock 3,61

 

Stand Mai 2010 Details

 

Schwarzbier

Schwarze Anna 4,06
Klosterbräu Schwärzla 3,98
Köstritzer 3,98
Aiblinger 3,84
Meusel Lichtensteiner 3,77

 

Stand August 2011 Details

 

Kölsch

Pfaffen  4,74
Päffgen  4,59
Mühlen  4,02
Früh  3,27
Schreckenskammer  3,19

 

Stand September 2011 Details



Doppelbock

Ayinger Celebrator

 4,22
Weihenstephan Korbinian  4,16

Augustiner Maximator

 4,05
Weißenoher Bonator  4,03

Spaten Optimator

 3,98

 

Stand Juli 2012 Details