AGB-Ranking Schwarzbier

 

Schwarzbier ist ein untergäriges Bier, das unter Verwendung dunkler Spezial- und Röstmalze hergestellt wird. In den Sortenstatistiken der letzten Jahre zeigt sich deutlich, das Schwarzbier zu den Gewinnern auf dem Biermarkt gehört. In den neuen Bundesländern ist es traditionell stark, in den anderen Ländern haben viele Brauereien ein Schwarzbier ins Sortiment aufgenommen, um vom Trend zu profitieren. Insgesamt sind in Deutschland inzwischen über 200 verschiedene Schwarzbiere auf dem Markt. Nummer 1 in Sachen Schwarzbier ist dabei Thüringen, die Heimat des Marktführers aus Bad Köstritz, gefolgt von Sachsen, bekannt durch den Schwarzen Steiger. Eine ganz exakte Abgrenzung zu dunklen Bieren gibt es übrigens nicht. Wir haben für unsere Statistik alle Bier mit dem Wort „Schwarz" im Namen herangezogen.

     

Schwarze Anna

4,06  8

Klosterbräu Schwärzla

3,98  9

Köstritzer

3,98 12

Aiblinger

3,84  5

Meusel Lichtensteiner

3,77  5

Günther

3,66  6

Oechsner

3,65  6

Störtebeker

3,53 14

Hartmann Erbschänk

3,49  8

Glückauf

3,41  8



 

Die ersten beiden Plätze gehen nach Franken, nach Forchheim und Bamberg. Dann folgt der Marktführer aus Thüringen. Die folgenden Biere aus Bayern, Franken und Sachsen sind außerhalb ihrer Region nur schwer zu finden. Lediglich Störtebeker Schwarzbier aus Vorpommern ist auch überregional erhältlich. Die bekannten Marken Mönchshof, Schwarzer Steiger, Eibauer, Märkischer Landmann und Schwarzer Abt finden sich, in dieser Reihenfolge, zwischen den Positionen 11 bis 42 unseres Rankings.

 

Der Name Schwarze Anna nimmt übrigens Bezug auf das jährliche Annafest in Forchheim. Vermutungen, daß außer der hl. Anna evtl. eine andere Frau zum Namen des Bieres etwas beigetragen hat, konnten bislang leider nicht bestätigt werden.

Über die schwarze Anna schreibt "Mischer" enthusiatischt auf Biertest-Online: Edle Dunkelholzfarbe und phantastischer Schaum. Sehr frischer und würziger Geruch. Galanter, sahnig malziger Grundcharakter. Garniert mit schlanker Würze. Lecker auffruchtend, etwas gesalzene Lakritzheringe mit einer Andeutung lieblicher Dunkelnoten. Passend arrangierte Hopfenbeigabe. Dieses Bier schafft es, trotz vielfältiger Geschmackseindrücke und Komplexität, immer locker zu bleiben. Ein wunderbares Gebräu!

 

 

 

Pils

Hummel 100
Huppendorfer   99
Krug-Bräu   98
Waldhaus   96
Moritz Fiege   95
Augustiner   95
Keesmann   94
Tannenzäpfle   94
Klosterbräu Gold   93
Specht   92

Stand August 2014 Details

Hefeweißbier Hell

Weihenstephan  100
Ayinger   93
Maisel Original   92
Paulaner   92
Schneider Original   90
Mahr's   90
Rothaus   89
Simon (Lauf)   88
Riedenburger   88
Andechser   86

Stand November 2013 Details

 

India Pale Ale

Backbone Splitter 100
Amarsi  99
Camba Ei Pi Äi  93
Laguna  92
Kehrwieder Hüll Melon  90
Drunken Sailor  90

Schoppe XPA

 89

Hopfenstopfer Comet

 88
Progusta  88
Doldensud  86

Stand Januar 2015 Details

 

Kellerbier

Witzgall Kellerbier

100
Lieberth Kellerbier  92
Mönchsambacher Lagerbier  90
Roppelts Kellerbier (Stiebarlimbach)  87

Wagner (Kemmern) 

ungespundetes Lagerbier

 87
Bayer Landbier (Theinheim)  85
Weiherer Kellerbier  85
Griess Kellerbier (Geisfeld)  82
Veldensteiner Landbier  82
Eichhorn Kellerbier (Dörfleins)  80

Stand Dezember 2016 Details

 

Dunkles

Winkler Kupfer  100
Schönramer Altbayrisch   99
Debringer Dunkel   99
Leupser Dunkel   96
Faust Schwarzviertler   96
Hersbrucker Dampfsud   92
Ammerndorfer Landbier   92
Reutberger Export   92
Kneitinger Dunkel   92
Nothelfer Trunk   91

Stand Juni 2015 Details

 

Alt

Füchschen  100
Schumacher                92
Schlüssel    91
Uerige    88
Bolten Ur-Alt    85

Stand Januar 2016 Details

 

Helles

Hofmühl Hell 3,96
Augustiner Lager 3,95
Augustiner Edelstoff 3,89
Löwenbräu Buttenheim 3,86
Ayinger Jahrhundert-Bier 3,84
Ettaler Kloster Hell 3,79
Tegernseer Jubiläums Export 3,75
Reutberger Export Hell 3,73
Fässla Lagerbier 3,72
Aecht Schlenkerla Helles Lagerbier 3,72

 

Stand November 2011 Details

 

Dunkles Weizen

Ayinger Ur-Weiße  4,22
Hacker-Pschorr  4,17
Hirsch  3,97
Gutmann
 3,90
Paulaner  3,89
Weihenstephaner  3,89
Maxlrainer Schloß  3,88
Meckatzer  3,74
Löwenbräu  3,69
Lammsbräu
 3,69

Stand Juli 2010 Details

 

 

Bockbier

Hartmann Bock Dunkel 3,97
Ahornberger Maibock 3,96
Zwickauer Bock Dunkel 3,84
Kneitinger Bock 3,70
Hoepfner Maibock 3,61

 

Stand Mai 2010 Details

 

Schwarzbier

Schwarze Anna 4,06
Klosterbräu Schwärzla 3,98
Köstritzer 3,98
Aiblinger 3,84
Meusel Lichtensteiner 3,77

 

Stand August 2011 Details

 

Kölsch

Pfaffen  4,74
Päffgen  4,59
Mühlen  4,02
Früh  3,27
Schreckenskammer  3,19

 

Stand September 2011 Details



Doppelbock

Ayinger Celebrator

 4,22
Weihenstephan Korbinian  4,16

Augustiner Maximator

 4,05
Weißenoher Bonator  4,03

Spaten Optimator

 3,98

 

Stand Juli 2012 Details